Statuten

Das Wichtigste in Kurzform

Unter dem Namen „Freisinnig Demokratische Partei (FDP) der Stadt Luzern“ besteht eine politische Organisation in der Rechtsform des Vereins nach Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Luzern...

 

Das Wichtigste in Kurzform

Auszug aus den Statuten vom 20. November 2003


I. NAME, SITZ UND ZWECK

 

Art. 1 Name und Sitz


Unter dem Namen „Freisinnig Demokratische Partei (FDP) der Stadt Luzern“ besteht eine politische Organisation in der Rechtsform des Vereins nach Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Luzern. Wo nachstehend die Bezeichnung "Partei" verwendet wird, ist der Verein als juristische Person gemäss Art. 52 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches bezeichnet.


Art. 2 Zweck

Die Partei bezweckt die Förderung und Umsetzung des freisinnig demokratischen Gedankengutes und der daraus abgeleiteten Parteiprogramme bei den Einwohnern und Bürgern, wie auch bei den Organen und Behörden in der Einwohnergemeinde und im Kanton Luzern. Sie ist den Prinzipien des freiheitlich- demokratischen Rechtsstaates Schweiz und seiner Verfassung verpflichtet und nimmt gemäss ihren Programmen und Richtlinien Einfluss auf die politische und gesellschaftliche Willens- und Entscheidungsbildung bei den Stimmberechtigten sowie bei Behörden und Institutionen des öffentlichen Lebens. Sie sammelt, umfasst und vertritt alle dem freisinnig demokratischen Gedankengut nahe stehenden und keiner anderen Partei angehörenden Personen, welche die Voraussetzungen für die Parteimitgliedschaft erfüllen. Die Partei gehört der Freisinnig Demokratischen Partei des Kantons Luzern und der Freisinnig Demokratischen Partei der Schweiz an.


Art. 3 Aufgaben und Tätigkeiten zur Zweckerfüllung

Aufgaben und zweckgerichtete Tätigkeiten der Partei sind insbesondere:

  • Beteiligung an Wahlen und Vertretung in politischen Gremien aller Art;
  • Stellungnahme zu politischen Sachfragen und Abstimmungsvorlagen;
  • Kommentierung und Kritik der Tätigkeit staatlicher Organe und Behörden;
  • Politische Information der Mitglieder und der Öffentlichkeit über die lokalen Medien. Sie kann ein eigenes Publikationsorgan herausgeben;
  • Initiativen und Vorstösse jeder Art in allen politischen Organen und Gremien sowie in der Öffentlichkeit zur Verwirklichung sachpolitischer Zielsetzungen und Projekte;
  • Bildung von Organisationen in den Quartieren (Kreisorganisationen)
  • Durchführung von Anlässen informativer und geselliger Art für Mitglieder, Gleichgesinnte und Gönner;
  • Bildung von Arbeitsgruppen und Kommissionen für die Bearbeitung besonderer Aufgabenbereiche personeller oder sachlicher Natur;
  • Beteiligung an Projekten und Aktionen Dritter und Zusammenarbeit mit Dritten zur Durchsetzung sachpolitischer Ziele und Anliegen;
  • Betrieb eines eigenen Sekretariates und Führung einer Mitgliederliste.

II. MITGLIEDSCHAFT 

Art. 4 Voraussetzungen

 


Parteimitglied kann jede natürliche Person werden, welche das 16. Altersjahr erreicht hat und nicht Mitglied einer anderen Partei ist. Die Mitgliedschaft kann auch von Personen erworben werden, die ihren Wohnsitz nicht in der Einwohnergemeinde Luzern haben.


III. ORGANISATION 

Art. 10 Organe

 

Die Organe der Freisinnig Demokratischen Partei der Stadt Luzern sind:

  • Die Parteiversammlung
  • Der Parteivorstand
  • Die Geschäftsleitung
  • Die Rechnungsrevisoren

Die vollständigen Statuten finden Sie hier.