«KMUs sind unsere wichtigsten Wirtschaftsträger»

Was hat dich bewogen, dich für die FDP zu engagieren und nun auch für den Kantonsrat zu kandidieren?

Die Motivation für meinen Beitritt zur FDP vor rund 15 Jahren und heute für die Kandidatur ist gleich geblieben. Durch meine Berufstätigkeit in mehreren Schweizer Unternehmen habe ich hautnah erlebt, wie wichtig KMUs für unser Land sind. Sie sind unsere wichtigsten Wirtschaftsträger, und nur durch gesunde, gut aufgestellte KMUs können wir weiterhin an der Weltwirtschaftsspitze bleiben. Nun ist an der Zeit, dass ich auch auf politischer Ebene meinen Beitrag dazu leisten.

Gibt es Themen, die dir besonders am Herzen liegen?

Seit 20 Jahren lebe ich in der Stadt Luzern und durfte die beachtliche Stadtentwicklung miterleben, sowohl beim Kultur- und Bildungsangebot wie bei den Arbeitsplätzen. Ein wichtiges Anliegen für mich sind die Rahmenbedingungen für KMUs, die auf allen Ebenen konstruktiv gestaltet werden sollten. Neben einer gesunden Steuerpolitik sind auch gut ausgebildete Fachkräfte wichtig. Unsere Aufgabe ist es, die bestehenden Arbeitsplätze zu sichern und durch neue Wirtschaftszweige neue Stellen zu schaffen. Nur so sichern wir unsere Zukunft.

Wenn du die aktuelle Politik im Kanton verfolgst: was fällt dir dabei besonders auf?

Derzeit beschäftige ich mich intensiv mit der Zersiedelungsinitiative. Es kann nicht sein, dass die Initiative eine sinnvolle regionale Entwicklung verhindert. Die KMUs sollten genügend Spielraum haben, die Kapazitäten zu erweitern. Die Arbeitsplätze müssen bleiben, wo sie bereits sind, und nicht in starre Bauzonen wandern. Damit wird die Erreichbarkeit verhindert. Die Unternehmen werden weniger attraktiv, sowohl für Kunden wie auch für Arbeitnehmer. Auch das Thema zahlbarer Wohnraum betrifft jeden von uns. 

Wo würdest du am ehesten Ansetzen, wenn du die Möglichkeit dazu hättest?

Es wurde bereit viel für ein freundliches Wirtschaftsklima im Kanton Luzern gemacht. Die Attraktivität des Kantons ist entscheidend. Dennoch: es steht viel Arbeit an, die optimalen Lösungen zu finden und gezielt umzusetzen. Da wäre ich gerne dabei!

Branka Kaiser

Beruf: Ingenieurin FH/MAS